Gut gemacht! Wir loben Bienenfreunde

Schaut Euch mal in Eurer Nach­bar­schaft um: Kennt ihr auch Gär­ten, die beson­ders bie­nen­freund­lich sind? Die­se Gär­ten oder Bal­ko­ne sehen nicht nur schön aus. Sie bie­ten auch eine abwechs­lungs­rei­che Nah­rungs­grund­la­ge für unse­re Bie­nen. Wir woll­ten den flei­ßi­gen Gärt­nern ein­mal dan­ke sagen und dabei auch auf unse­re Hom­pa­ge auf­merk­sam machen.

Lob-Schild

Dazu star­te­ten wir heu­te den ers­ten Teil unse­res Bie­nen-Spa­zier­gan­ges. Schon in unse­rer direk­ten Nach­bar­schaft fan­den wir vie­le Gär­ten, die ein Lob ver­dient haben. Viel­leicht kön­nen wir damit beson­ders in die­ser Zeit dem ein oder ande­ren eine klei­ne Freu­de machen.

Die klei­nen gel­ben Zet­tel waren schnell aus­ge­druckt und an einen Holz­spieß befes­tigt. Das Lob “Gut gemacht!” steck­ten wir in die Gär­ten, die ein­hei­mi­sche Pflan­zen beher­ber­gen. Beson­ders wich­tig ist das für Bie­nen, weil sie an ein­hei­mi­sche Pflan­zen ange­passt sind. Auch wich­tig ist, dass man bei der Wahl der Blu­men dar­auf ach­tet, kei­ne gefüll­ten Blü­ten zu wäh­len. Gefüll­te Blü­ten wer­den in Fach­ge­schäf­ten oft ange­prie­sen. Aber für unse­re Insek­ten sind sie so nutz­los wie Beton. Die Bie­nen gelan­gen näm­lich nicht in die Blü­te hin­ein. Des­halb kom­men sie weder an den Pol­len noch an den Nek­tar. Zum Teil sind die­se Blü­ten sogar ste­ril, das heißt, sie ent­hal­ten gar kei­ne Staub­blät­ter und damit auch kei­nen Pol­len.

Wenn ihr etwas für Bie­nen tun wollt, hal­tet euch an ein paar ein­fa­che Regeln:

  • ver­we­den­det ein­hei­mi­sche Pflan­zen
  • pflanzt Blu­men, die kei­ne gefüll­ten Blü­ten haben
  • ach­tet dar­auf, dass mög­lichst lan­ge Zeit im Jahr Nah­rung zur Ver­fü­gung steht
  • seid im Gar­ten nicht zu ordent­lich: abge­stor­be­ne Stän­gel die­nen als Nist­platz
  • eine klei­ne Was­ser­stel­le hilft den Bie­nen beson­ders, wenn es rich­tig heiß ist. Was beim Auf­stel­len wich­tig ist, fin­det ihr in einem Bei­trag vom Bie­nen­jour­nal.
  • wenn ihr eine Bie­nen­wei­de anle­gen möch­tet, infor­miert euch vor­her gut. Das erspart unnö­ti­ge Arbeit und Ent­täu­schun­gen. Vie­le Tipps zum Saat­gut und zum Anle­gen fin­det ihr im Gar­ten­jour­nal.

Jeder kann etwas zum Schutz unse­rer Bie­nen tun. Wer­det aktiv! Ihr könnt zum Bei­spiel eine Bie­nen­pa­ten­schaft bei uns abschlie­ßen. Eine wei­te­re Mög­lich­keit etwas mehr Bie­nen­freund­lich­keit in euren Gar­ten zu brin­gen ist eine Insek­ten­trän­ke. Wenn ihr Fra­gen habt oder Hil­fe braucht, mel­det Euch wie immer gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.